Gürdere mit Dreierpack

Gürdere konnte in Leichlingen dank seiner drei Treffer viel Selbstvertrauen tanken || Foto: FTR24

Gürdere konnte in Leichlingen dank seiner drei Treffer viel Selbstvertrauen tanken || Foto: FTR24

Im ersten Testspiel des neuen Jahres gewann der FC Remscheid souverän mit 5:1 (2:1) beim Leichlinger Bezirksligisten VfL Witzhelden. Serkan Gürdere traf gleich dreifach für die Röntgen-Städter. Fabian Uthoff musste verletzt raus.

In einer, trotz zahlreicher Auswechslungen, temporeichen Partie brachte Gürdere nach Vorarbeit von Haris Babic die Gäste mit 1:0 in Führung (20.). Rund zehn Minuten später erhöhte der Angreifer auf 2:0 für die Blau-Weißen. Vor dem Halbzeitpfiff kassierte der FCR dann den Anschlusstreffer durch Kristian Fischer.

Mit sechs Änderungen ging es dann in Durchgang zwei, wo Gürdere zum dritten Mal den Witzheldener Schlussmann überwand. Für die weiteren Tore sorgte dann sein Namensvetter – der eingewechselte Serkan Hacisalihoglu traf doppelt zum 5:1-Endstand.

Allerdings gab es an diesem Tag nicht nur Grund zum Jubeln. Bereits nach einer Viertelstunde knickte Fabian Uthoff unglücklich um und musste ausgewechselt werden – eine genaue Diagnose steht noch aus, allerdings wird der Angreifer wohl einige Zeit ausfallen. Auch der Dreifachtorschütze musste nach einem Zusammenprall in Hälfte zwei vorzeitig das Feld verlassen.