FCR gewinnt zweistellig

Ein historischer Sieg im Röntgen-Stadion? Am Sonntag gewann der FCR zweistellig in einem Meisterschaftsspiel

In einer sehr einseitigen Begegnung gewann der FC Remscheid am Sonntagnachmittag mit 10:0 (5:0) gegen FK Jugoslavija Wuppertal. Ferhat Ülker stockte sein Torkonto gleich um fünf weitere Treffer auf.

Gegen aufopferungsvoll kämpfende Gäste aus Wuppertal zeigte der FC Remscheid im heutigen Spiel eine starke Effizienz im Abschluss. Gleich zehn Mal trafen die Röntgenstädter an diesem Sonntag in der Bezirksliga. Das dürfte der höchste Sieg in einem Meisterschaftsspiel seit vielen, vielen Jahren sein (es gibt leider keine Statistiken).

Nach nicht einmal fünf Minuten eröffnete Ferhat Ülker den Remscheider Torreigen. Bereits nach acht Minuten hatte, der heute sehr stark spielende, Bedri Mehmeti schon auf 2:0 erhöht. Spätestens nach einer Viertelstunde war die Begegnung entschieden, als Patrick Posavec zum 3:0 treffen konnte.

Trotz der deutlichen Führung konnten auch die Gäste aus der Nachbarstadt für Gefahr vor dem Remscheider Tor sorgen. Insbesondere bei Standardsituationen zeigte sich der Tabellenletzte sehr gefährlich. Dennoch reichte die Leistung des FK Jugoslavija an diesem Tag nicht aus, einen extrem torhungrigen FCR zu bändigen.

Mit einer hohen Frequenz ging es im Röntgen-Stadion weiter. Am Ende der Begegnung stand es 10:0 für den FC Remscheid. Ferhat Ülker war mit fünf Treffern der erfolgreiche Torschütze des Tages. Auch Bedri Mehmeti konnte sich mit seinen drei Toren mehrfach eintragen lassen. Die weiteren Treffer erzielten Patrick Posavec und Rodrigue Deadwood. Letzterer schoss mit Abstand das schönste Tor des Tages. In einer Kopie zum Tor des Monats von Oktober 1986 (Hermann Wulfmeier, BVL 08 Remscheid) traf Deadwood nach einer scharfen Hereingabe von der linken Seite mit einem schönen Flugkopfball ins Tor der Wuppertaler.

Für den FC Remscheid geht es am kommenden Mittwoch (22. März 2017) mit einem Auswärtsspiel beim Dabringhauser TV auf der Sportanlage Höferhof weiter. Anpfiff ist um 19:30 Uhr.