Hilgen-Rückzug hat Auswirkungen auf Kreispokal

Die FCR-Damen holen nach dem Rückzug der TGH den Kreispokaltitel | Foto: FTR24

Innerhalb weniger Tage wird dem FC Remscheid ein weiterer Titel vor einem entscheidenen Spiel zugesprochen. Nach dem Rückzug der Landesligamannschaft der TG Hilgen, sind die Damen des FCR Kreispokalsieger 2017 und qualifizieren sich damit für den Niederrheinpokal.

Die Nachricht des Rückzugs der Hilgenerinnen machte am Sonntagabend in den sozialen Netzwerken die Runde und wurde zu Wochenbeginn in der Remscheider Lokalpresse offiziell verkündet. Eine amtliche Bestätigung des Fußballverbandes Niederrhein steht zwar noch aus, jedoch hat der Rückzug des Remscheider Ligakonkurrenten in jedem Falle Auswirkungen auf den Ausgang des Kreispokals. Dort sollten sich nämlich im Finale am 10. Juni 2017 auf der Sportanlage Honsberg (Doppelspieltag mit dem Herren-Kreispokalfinale) die Damen des FC Remscheid und von TG Hilgen gegenüberstehen. Zu gern hätten unsere Blau-Weißen nach dem verpassten Finale aus dem Vorjahr die Herausforderung gegen den ärgsten Rivalen aus dem Kreis angenommen und versucht den Titel sportlich wieder in die Röntgenstadt zu holen, doch nach dem Rückzug wandert der Pokal nun kampflos nach Remscheid.

Damit sind die Remscheiderinnen Kreispokalsieger 2017 und erreichen damit auch automatisch die erste Runde des Niederrheinpokals, wo man zu Beginn der neuen Spielzeit 2017/18 nun auf einen attraktiven Gegner hoffen darf.