Große Vorfreude auf den Niederrheinpokal

Das offizielle Teamfoto 17/18 mit Trikotsponsor Leo Schönhals

Am Sonntag um 18:00 Uhr hat die fußballlose Zeit endlich ein Ende. In der ersten Runde des Niederrheinpokals trifft der FC Remscheid auf den klassenhöheren Oberligisten SSVg. Velbert.

Die Schützlinge von Trainer Zdenko Kosanovic sind klarer Außenseiter, doch wer kennt den alten Spruch nicht? Der Pokal hat seine eigenen Gesetze und an diese Theorie möchten sich die Bergischen natürlich auch hochhalten. Der FCR- Coach ist daher völlig entspannt: „Die Partie muss erst einmal gespielt werden. Wir können ohne Druck aufspielen,“ so Kosanovic.

Stimmung im Team ist gut

Das die Stimmung in der Mannschaft aktuell sehr gut ist, davon konnten sich die FCR Fans gestern beim Fan-Fest im Röntgen-Stadion ein eigenes Bild mach. Neben dem offiziellen Fototermin stand ein kleines Training sowie der Kontakt zu den Fans im Mittelpunkt. Am heutigen Samstag gibt es noch ein Medientreffen auf der Remscheider Alleestraße mit Trikotsponsor Leo Schönhals, ehe ein Mix-Team aus Erster – und zweiter Mannschaft beim Germanen Cup in Wuppertal antreten wird.

Vorfreude auf den Pokal: Die Stimmung beim FCR ist gut.

Aber auch der Gegner aus Velbert hat sich auf den Niederrheinpokal gezielt vorbereitet. Die Mannschaft von Trainer Imre Renji testete beispielsweise gegen namenhafte Mannschaften wie den Zweitligisten Fortuna Düsseldorf und den Regionalligisten KFC Uerdingen. Während die SSVg gegen die Fortuna mit 0:1 unterlag gab es gegen den KFC Uerdingen ein torloses unentschieden. Keine schlechten Ergebnisse für den Oberligisten. Einen letzten Test vor dem Niederrheinpokal gab es am Mittwoch noch gegen TUS Ennepetal (Oberliga Westfalen) – der torlos blieb.

Der FCR freut sich auf die Partie und hofft natürlich auf zahlreiche Unterstützung seiner Fans. Mit der Unterstützung der FCR-Fans ist  vielleicht eine Überraschung möglich. Ausfallen wird auf jeden Fall Florim Zeciri. Der Neuzugang aus Cronenberg weilt noch auf Hochzeitsreise. Trotzdem ist Trainer Kosanovic optimistisch für Sonntag: „Meine Jungs werden mit Sicherheit alles raushauen. Wir haben schon öfters im Pokal überrascht.  Ich sehe uns nicht chancenlos,“ so Kosanovic