Eugen Kockenberg                            Foto: Wilfried Eckert

Trauer um Eugen Kockenberg

Am vergangenen Wochenende erhielten wir die traurige Nachricht, dass unser Mitglied und Gastwirt des langjährigen Vereinslokal “Neuenhof” Eugen Kockenberg im Alter von 81 Jahren verstarb. Unsere Gedanken sind bei seiner Frau Hanna und bei seinen Töchtern Sabine, Gabi und Claudia.

Der gebürtige Kölner hatte immer ein Herz für den Fußball. Eugen Kockenberg trat am 01.10.1969 in den damaligen Ballspielverein Lüttringhausen 1908 ein und war bis heute Mitglied des FC Remscheid. In diesem Jahr wäre Eugen Kockenberg für 50 Jahre Mitgliedschaft im BVL 08/FCR geehrt worden.

Gerade in den 80ziger & 90ziger Jahren war die Gaststätte Neuenhof an der Lüttringhauser Straße Dreh- und Angelpunkt des Vereinslebens beim BVL 08/FCR. Nach den Heimspielen kehrten Spieler, Freunde und Fans gerne zum “Kocki”, wie er liebevoll genannt wurde, nach Lüttringhausen ein.  FCR- Ehrenpräsident Bernd Koch erinnert sich gerne an die vielen schönen Momente in Lüttringhausen: “Ich bin tief traurig über die Nachricht. Wir haben uns immer sehr wohl gefühlt beim Eugen. Viele schöne Feiern wurden beim “Kocki” gefeiert. Besonders erinnere ich mich an die Aufstiege zur 2. Fußball-Bundesliga. Wir haben sogar die Bordsteine vor dem Restaurant blau-weiß gestrichen. Sogar der ehemalige Bundesliga-Schiedsrichter Dieter Pauli hat mich Jahre später noch auf die tolle Stimmung im Hause Kockenberg angesprochen. Damals gingen sogar die Schiedsrichter noch mit einen trinken, was sicherlich auch an der Freundlichkeit im Hause Kockenberg lag.” so FCR-Ehrenpräsident Bernd Koch.

Der FC Remscheid e.V. wird Eugen Kockenberg stets ein ehrendes Andenken bewahren und ihn beim kommenden Heimspiel noch einmal besonders würdigen.