Start Allgemein FC Remscheid trauert um Detlef Pirsig

FC Remscheid trauert um Detlef Pirsig

1196
2

Die traurigen Nachrichten im Jahre 2019 reißen nicht ab. Gerade erreichte uns die schreckliche Nachricht, dass Detlef Pirsig im Alter von 74 Jahren verstarb. Detlef Pirsig war seit einigen Jahren schwer erkrankt und ist nun in einem Mülheimer Krankenhaus friedlich eingeschlafen.

Der BVL 08 Lüttringhausen, der BVL 08 Remscheid und der FC Remscheid haben Detlef Pirsig viel zu verdanken. Kein Trainer war so eng mit unserem Verein verbunden wie  Detlef Pirsig.

337 Bundesligaspiele absolvierte Pirsig für den MSV Duisburg. Gerd Müller, ehemaliger Stürmerstar des FC Bayern München und der deutschen Nationalmannschaft, adelte Pirsig damals in einem Interview: „Pirsig war mein unangenehmster Gegenspieler!“ Ein größeres Lob konnte man dem eisenharten Verteidiger der Zebras wohl nicht aussprechen.

Nach seiner Bundesligakarriere kam Detlef Pirsig in der Saison 77/78 nach Lüttringhausen. Erst als Spieler (bis 1983), dann als Spielertrainer, später als Cheftrainer. Zwei der drei Aufstiege in die 2. Fußball-Bundesliga wurden unter der Regie von Detlef Pirsig (1982/83, 1991) gefeiert. Pirsig stand eher für einen defensiveren Spielstil.

Trainerstationen beim BVL/FCR:

  • 1980-1982
  • 1989-1990
  • 1990-1993
  • 1994-1998

In Lüttringhausen erinnern sich viele noch an den berühmten Sportshop in der Gertenbachstraße. Ein Anlaufpunkt für alle FCR-Mitglieder und FCR-Fans. Pirsig hatte für alle immer ein offenes Wort.

Von 2000 bis 2003 war Pirsig Sportdirektor beim MSV Duisburg, danach auch im Vorstand tätig. 2014 wurde er von den MSV-Mitgliedern zum Ehrenmitglied ernannt.

Auch FCR-Präsident Lars Althoff nahm die Nachricht bestürzt entgegen. „Ein großer Verlust für unseren Verein. Alle hier im Verein denken gerne an die großen Erfolge unter Detlef Pirsig zurück. Mir persönlich bleibt in Erinnerung, dass Pirsig auch immer ein offenes Ohr für Jugendspieler hatte. In seinem Sport-Shop in der Lüttringhauser Altstadt haben wir uns oft mit Ihm unterhalten. Der FCR wird ihn nicht vergessen!“

Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und bei seinen Freunden. Der FC Remscheid trauert um seine Trainer-Legende und wird ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. 

Die Mannschaft wird zu Ehren von Detlef Pirsig am Sonntag beim Auswärtsspiel in Wermelskirchen in Trauerflor auflaufen.

Beitragsfoto: Holger Battefeld

 

2 KOMMENTARE

  1. Ruhe in Frieden Detlef Pirsig
    Du warst ein knorriger Typ,aber einer der Besten.

    Leider kann man das vom Verfasser dieser Zeilen nicht sagen.Der Beitrag ist gespickt mit Fehlern.Ein bisschen mehr Sorgfalt bei diesem Nachruf wäre wünschenswert gewesen.

    z.b.
    schwer erkrank (t)
    Mühlheimer (Mülheimer)
    BVL 08 Lüttringhausen (BV 08 Lüttringhausen)
    Spielsti(e)l
    Trainerstation 1998-1990 ?
    wir(d) zu Ehren

  2. Danke, Detlef!
    Du hast Remscheid ein bischen Sportluft von Oben schnuppern lassen. Hin und wieder mal hat der BVL/FCR mit seiner Amateurtruppe aus Automechanikern, Drehern und Masseuren den grossen in die Suppe gespuckt, einen Bundesliga-Torschützenkönig Wolfram Wuttke beim legendären 4:0 gegen den FC Kaiserslautern abgemeldet oder fast den FCB im Pokal zum stolpern gebracht.
    Du und Deine Leistung haben uns in unserer Jugend unglaublich viel Spaß gemacht, auch wenn der Erfolg nie von Dauer war.
    Ruhe in Frieden auf der ewigen Trainerbank. ; ((

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here