Start Senioren 1. Mannschaft FCR: „Ein gutes Zeichen für den Amateursport!“

FCR: „Ein gutes Zeichen für den Amateursport!“

270
0

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet und die NRW Landesregierung verkündete am gestrigen Dienstag, die Begrenzung von 300 Zuschauer bei Sportveranstaltungen aufzuheben.

Ab der Regionalliga darf jeder dritte Platz im Stadion wieder genutzt werden. Damit können zukünftig wieder mehr als 300 Zuschauer ins Röntgen-Stadion.

Der FC Remscheid e.V. begrüßt diese Entscheidung.

„Es freut uns sehr, dass Armin Laschet die Coronaschutzverordnung bei Großveranstaltungen verändert hat. Das ist ein ganz wichtiges Signal der NRW Landesregierung.  Aus unserer Sicht nicht in erster Linie für den Profisport, sondern für den Breiten – und Amateursport. Gerade wir kleinen Vereine sind auf die Zuschauereinnahmen zwingend angewiesen,“ so der 2. Vorsitzende Thorsten Greuling.

Der FC Remscheid e.V. hat ein umfangreiches, detailliertes Hygienekonzept für den Jahnplatz und das Röntgen-Stadion erstellt . Die Nachvollziehbarkeit von Infektionsketten, die personalisierten Dauerkarten, Abstandsregelungen sowie die Empfehlung  zum Tragen von Mund-Nasenschutz  sind die Voraussetzungen für sichere Sportveranstaltungen beim FCR.

Der FC Remscheid e.V. wird das  Hygienekonzept auch in Zukunft, trotz der neuen Verordnung,  strickt weiterführen. Die Erfahrung aus den letzten Spielen hat deutlich gezeigt, dass sich die FCR Fans diszipliniert an die Regelungen gehalten haben. Dafür bedankt sich der Verein ganz herzlich.

Der FC Remscheid e.V. hat kurzfristig das Gespräch mit der Stadt Remscheid und dem Gesundheitsamt Remscheid gesucht um die genaue Zuschauerzahl für das Röntgen-Stadion gemeinsam festzulegen.

Hier noch einmal das Hygienekonzept FC Remscheid:

„Wunderbares Signal fürs Derby!“

Greuling weiter : „Die Veränderung der  Coronaschutzverordnung zum jetzigen Zeitpunkt freut den Verein sehr. Gerade hinsichtlich des Bergischen Nachbarschaftsduell gegen den SV 09/35 Wermelskirchen am 18. Oktober 2020 ist das ein wunderbares Signal. Es wäre schade gewesen, wenn das Derby nun 300 Zuschauer hätten sehen können. Wir freuen uns sehr auf das Spiel und hoffen, dass die bergischen Fußballfans zahlreich ins Röntgen-Stadion kommen werden.“

2020-09-15_coronaschvo_ab_16.09.2020_lesefassung (1)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here