Start Senioren 1. Mannschaft FCR verpflichtet Heinemann Nachfolger

FCR verpflichtet Heinemann Nachfolger

1793
0

Ferdi Gülenc neuer FCR Cheftrainer ab 01.07.2023

Der FC Remscheid e.V. hat mit Ferdi Gülenc (41) ab 01.07.2023 einen neuen Cheftrainer für die 1. Seniorenmannschaft verpflichtet.

Ab dem 01.07.2023 wird der Remscheider, von Beruf Elektroingenieur und zweifacher Familienvater Ferdi Gülenc die Cheftrainerposition der 1. Seniorenmannschaft des FC Remscheid e.V. bekleiden. Gülenc besitzt die  DFB B-Lizenz (UEFA Youth B Licence, Qualifikation zur DFB A-Lizenz) und erhält einen Vertrag bis zum 30.06.2025.

Ferdi Gülenc (41)

Für Ferdi Gülenc ist der FC Remscheid e.V. der nächste Schritt in seiner Trainerkarriere. Angefangen hat Gülenc als Trainer der U17 des TV Hasten, ehe er 2019 zum Regionalligisten Wuppertaler SV in den Juniorenbereich wechselte. Gülenc betreute die U15 Junioren in der Niederrheinliga und schaffte 2020 den Aufstieg in die Regionalliga (höchste Juniorenspielklasse der U15). Nach dem Aufstieg wechselte Gülenc zum Oberligisten Cronenberger SC. Wo er zuerst als Co-Trainer agierte und 2021 die Mannschaft in einer sehr schwierigen Phase als Cheftrainer übernahm und den von vielen nicht mehr geglaubten Klassenerhalt in der Oberliga schaffte.

In den Gesprächen mit dem FCR-Vorstand überzeugte Gülenc vor allem mit seiner sehr detaillierten Präsentation, wie er sich die Arbeit beim FC Remscheid e.V. in den kommenden zwei Jahren vorstellt. Die drei, für den FCR-Vorstand wichtigen Punkte, Kommunikation, Analysefähigkeit und Erfahrung im Seniorenbereich sind für die FCR-Verantwortlichen allesamt erfüllt. Gülenc machte in den Gesprächen einen sehr hungrigen und zielstrebigen Eindruck. Die FCR-Verantwortlichen glauben mit Ferdi Gülenc genau den richtigen Trainer gefunden zu haben, der den eingeschlagenen Weg von Marcel Heinemann in den kommenden Jahren erfolgreich fortsetzen wird. Der FC Remscheid e.V. freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit.

Ralf Niemeyer (1. Vorsitzender): „Wir begrüßen Ferdi Gülenc ganz herzlich in unserer FCR Familie. Die Gespräche mit unserem neuen Trainer waren ausnahmslos harmonisch.  Ferdi bringt alle Voraussetzungen mit, um mit uns gemeinsam den eingeschlagenen Weg fortzuführen. Ich bin fest davon überzeugt die richtige Wahl getroffen zu haben.“

 

Thorsten Greuling (2.Vorsitzender/Geschäftsführer): „Ferdi Gülenc ist ein Trainer der sich gerade mit Aus- und Weiterbildung von jungen Talenten auskennt. Er passt somit hundertprozentig zu unserem aktuellen überwiegend sehr jungen Kader. Er wird mit seiner Art zu arbeiten die Entwicklung der Mannschaft fortsetzten. Auch mit dem SC Cronenberg den Klassenerhalt in der Oberliga zu schaffen ist keine Selbstverständlichkeit und zeigt seine Qualität!“

Ralf Trögel (Schatzmeister): „Ich freu mich, dass der FCR in so kurzer Zeit einen geeigneten Nachfolger für Marcel Heinemann gefunden hat. Ferdi Gülenc hat mich in den Gesprächen überzeugt und ich halte seine Vorstellungen für sehr gut und ich bin fest davon überzeugt, dass er in die großen Fußstapfen von Marcel Heinemann hineintreten wird und in der FCR-Familie noch für viel Positives erreichen wird. Und, dass er mich jungen Menschen umgehen kann , hat er in seinen vorherigen Stationen bereits bewiesen. Ich wünsche Ferdi für seine am 01.07.2023 beginnende Arbeit immer ein glückliches Händchen und viel Erfolg“

Marcel Heinemann (Cheftrainer/Sportl.Leiter): „Ich freue mich, dass Ferdi den eingeschlagen Weg beim FC Remscheid weiter fortführen wird. Mir war es sehr wichtig, dass die Jungs in gute Hände kommen. Ich kenne Ferdi schon aus der gemeinsamen Zeit beim Wuppertaler SV, wo er auch schon sehr akribisch mit seinem Team gearbeitet hat.“

FCR bittet um Verständnis

Der Vorstand des FC Remscheid e.V. bittet um Ihr Verständnis, dass sich Ferdi Gülenc bis zum 01.07.2023 in der Öffentlichkeit nicht äußern wird. Bis zum 30.06.2023 gilt der gesamte Focus des FC Remscheid auf den Ligabetrieb und den anstehenden Kreispokal-Wettbewerb und den maximalen sportlichen Erfolgen. Marcel Heinemann steht Ihnen als Cheftrainer und sportlicher Leiter bis zum 30.06.2023 wie gewohnt jederzeit zur Verfügung.