Start Senioren 1. Mannschaft Stellungnahme zur Berichterstattung Rheinische Post + Fupa

Stellungnahme zur Berichterstattung Rheinische Post + Fupa

3037
0

Stellungnahme des FC Remscheid e.V. zur Berichterstattung in der Rheinischen Post, Lokalsport Düsseldorf  und Fupa.net „MSV-Spieler Radojewksi kündigt Konsequenzen an“ von Autor Marcus Giesenfeld.

Der FC Remscheid e.V. bedauert die Vorkommnisse beim Heimspiel gegen den MSV Düsseldorf. Unmittelbar nach dem Spiel hat sich der FC Remscheid e.V. bei den Verantwortlichen des MSV Düsseldorf, insbesondere beim sportlichen Leiter Giuseppe Montalto, für die Entgleisung eines einzelnen Zuschauers vor Ort entschuldigt. Auf der anschließenden Pressekonferenz hat unser Stadionsprecher dies im Namen des FC Remscheid e.V. noch einmal öffentlich wiederholt. Nachzusehen auf facebook/fcremscheid.

Der FC Remscheid e.V. verurteilt die Entgleisung eines einzelnen Zuschauers auf das Schärfste. Wie sich nach internen Recherchen herausgestellt hat, handelt es sich nicht um einen Zuschauer, der der Fanszene des FC Remscheid e.V. zuzuordnen ist. Die Fanszene des FC Remscheid e.V., die bei diesem Spiel ebenfalls nicht vor Ort war, weist daher den Vorwurf der Beleidigung gegen den Spieler zurück. Der Verein bemüht sich weiterhin, im engen Austausch mit der Fanszene, den Beschuldigten ausfindig zu machen.

Der FC Remscheid e.V. möchte auch noch einmal deutlich betonen, dass es während des Spiels zu keiner Zeit zu rassistischen Äußerungen gekommen ist. Das Schiedsrichtergespann hat das Spiel im Spielbericht als fair und ohne weitere Vorkommnisse eingestuft.

Der FC Remscheid e.V. unterstützt seit mehreren Jahren aus voller Überzeugung unter anderem die Aktion „Muteinander“ gegen Gewalt und Rassismus. Diese Werte sind beim FCR fest verankert und werden gelebt.

Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern.