Start Senioren 1. Mannschaft Mehr als nur ein Trainer oder Sportlicher Leiter

Mehr als nur ein Trainer oder Sportlicher Leiter

1951
0

Letztes Meisterschaftsspiel für Marcel Heinemann

FCR-Trainerteam Marcel Heinemann und Mike Kupfer

Viele im Verein und im Umfeld können es noch nicht richtig fassen. Doch heute ist es soweit. Marcel Heinemann bestreitet sein letztes Meisterschaftsspiel als Cheftrainer des FC Remscheid.

Marcel Heinemann hat den Verein in den vergangenen drei Jahren mit seiner Art zu arbeiten geprägt und auf ein neues Niveau gehoben. Fördern und Fordern war sein Credo. Als Trainer und sportlicher Leiter hat ihm der Verein viel zu verdanken. Es wurden semiprofessionelle Rahmenbedingungen geschaffen und der FCR ist wieder eine beliebte Anlaufstelle für junge talentierte Fußballer. Es herrscht ruhe im Verein. Es war eine Kombination, die von Anfang an passte. Ob mit dem Vorstand (Ralf Niemeyer und Thorsten Greuling), mit seinem Trainerteam (Mike Kupfer, Mike Zintner, Markus Swoboda, Lukas Schuirmann, Carsten Piel) oder natürlich mit der Mannschaft. Hier baute Heinemann eine junge, entwicklungsfähige und ehrgeizige Mannschaft auf, die in dieser Saison das beste Ergebnis der letzten 10 Landesliga-Spielzeiten erzielte.

Viele haben Heinemann viel zu verdanken!

Doch Marcel Heinemann war mehr als nur Trainer oder Sportlicher Leiter. Gerade abseits des Platzes hatte er immer ein offenes Ohr für seine Schützlinge. Vielen Spielern half er weit über seine Trainertätigkeit hinaus. Es entstanden Freundschaften, die im Fußballgeschäft (auch im Amateurgeschäft) nicht alltäglich sind. Man konnte diskutieren, ohne sich am Ende zu streiten. Die Sache stand im Vordergrund. Der FCR lag ihm am Herzen!

Nun hat sich Marcel Heinemann schweren Herzens für seine berufliche Karriere entschieden. Seine Beweggründe sind nachvollziehbar. Wir, die FCR-Familie, werden ihn vermissen. Die Mannschaft möchte ihm mit einem heutigen Sieg im Meisterschaftsspiel gegen DJK Adler Union Frintrop und dem Pokalsieg noch ein gebührendes Abschiedsgeschenk bereiten.

Der ganze FCR wünscht ihm für seine berufliche Laufbahn alles Gute. Vielleicht kommt ja irgendwann noch einmal der Zeitpunkt zu einer Rückkehr.
Bekanntlicherweise sieht man sich im Leben ja immer zweimal…
Alles Gute Marcel!